Schlossgarde Engelskirchen feiert 15. jähriges Jubiläum

Vor genau 15 Jahren am 31.10.2002 wurde die Schlossgarde Engelskirchen mit dem 1. Korpsappell gegründet und hat sich seitdem prächtig innerhalb der KG Familie entwickelt. Das nun 15. Jahr der Garde eröffnete Kommandant Uwe Lamers vor ausverkauftem Haus zusammen mit den geladenen Gästen, darunter die Gründungsmitglieder der Schlossgarde, das designierte Jubiläums Dreigestirn 2018 der KG Närrischen Oberberger Prinz Günther II. aus dem Hause Selbach, Bauer Armin Bockheim und Jungfrau Harry „Rosi“ Schwichtenberg, der Vorstand der KG Närrischen Oberberger, den Arbeitsausschuss der KG sowie eine Abordung der KG Rot-Weiß Lindlar ,im Hammerwerk.

Doch schon am 09.09.2017 feierte die Schlossgarde Engelskirchen ihr Jubiläum groß mit Freunden und Vereinskollegen mit einer Hüttengaudi in der Schützenhalle Loope. Marco Tessitori und Wolfgang Schmidt organisierten einen tollen Abend der musikalisch mit standesgemäßer Musik durch die Schluchtenkracher untermalt wurde.

Neuaufnahmen

Eine feste Tradition zum Anfang eines jeden Korpsappell stellen die Neuaufnahmen bei den Pänz der Garde sowie der Garde dar. Kommandant der Pänz Stefan Rappenhöner konnte drei neue Mitglieder in den Reihen der Pänz begrüßen, bevor Kommandant Uwe Lamers mit Peter Frodl, Tobias Kreisch, Kevin Küchemann, Sören Piepenbrink und Udo Prinz, fünf neue Gardisten in die Reihen der Garde aufnahm. Ebenfalls wurde Joana Domnick als neue Tanzmarie, wie auch die anderen neuen Gardisten, mit Ablegen des traditionellen Stiefeleids in die Garde aufgenommen und den anwesenden Gästen vorgestellt.

Vor dem Essen erfolgten dann noch die Beförderungen wohlverdienter Gardisten. Philipp Miebach und Maurice Rappenhöner wurden zum Fähnrich, Holger Fritz, Michael Delmere, Markus Lurz, Sascha Beslic, Holger Bluhm und Frank Becker zum Oberleutnant, Schatzmeister a.D. Bastian Rettke und Sascha Reschop zum Rittmeister und Wolfgang Schmidt zum Major der Schlossgarde befördert.

Bevor Kommandant Uwe Lamers, nachdem wohlverdienten Essen, zu den Ehrungen und Auszeichnungen kam, rundete den bisherigen Abend Peter Schmitz-Hellwing gekonnt ab.

Für besondere Verdienste um die Garde wurden Bastian Rettke und Michael Wiebach mit dem Verdienstorden in Silber sowie Stefan Rappenhöner und Axel Kohlberg mit dem Verdienstorden in Gold ausgezeichnet. Gründungsmitglied Andreas Delmere wurde eine besondere Ehre zu Teil und wurde in den Rang des Major gehoben. Wolfgang Schmidt und Marco Tessitori wurde für ihren unermüdlichen Einsatz um die Organisation der Hüttengaudi der Ehrensäbel der Schlossgarde verliehen.

Im Anschluss kündigte Kommandant Uwe Lamers eine Besonderheit an. Fortan erhalten die Mitglieder der Garde für 11 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel in Bronze und so war es nicht verwunderlich, dass die Gründungsmitglieder und zahlreiche andere Gardisten auf der Bühne standen, um diese entgegenzunehmen.

Die Wahl des Goldenen Reiter 2018 entfiel in diesem Jahr, da dieser bei der Hüttengaudi am 09. September im Vorfeld unter den anwesenden Gardisten ausgeschossen worden war. Dirk Wedding setzte sich dabei gegen seine Konkurrenten durch und darf den Rosenmontagszug hoch zu Ross begleiten.

Nach Ende des offiziellen Teils wurden die Gäste von Ralf Dreßen ins Geschehen mit eingebunden und wurden so ein aktiver Teil zum Abschluss eines tollen Abends.

Facebooktwittergoogle_plusmail