Über uns

Der Name der Garde

Der Name Rittmeister von Quadt erinnert an den früheren Herrn zu Alsbach, der gegen Ende des 30-jährigen Krieges Engelskirchen vor Plünderung durch die Schweden bewahrte. An diese Tat erinnert heute noch ein altes Heimatgedicht. Früher hingen auch Bilder des Herrn von Quadt zu Pferd und mit einem Stiefel in der katholischen Kirche Engelskirchen und im Schloss Ehreshoven. Denn der Überlieferung nach ist von Quadt einen Stiefel schwingend, den er in der Eile nicht mehr angezogen hatte, mit seinen Knechten nach Engelskirchen geritten und hat die überrumpelten Schweden aus dem Ort vertrieben. Wappen mit vor hinter dem Stiefel gekreuzten Säbeln

Die Garde führt zur Erinnerung an dieses Ereignis in ihrem Wappen einen mit einem Schwert gekreuzten Stiefel.

Wofür stehen wir?

Die Schloss Garde „Rittmeister v. Quadt“ im Senat der KG Närrische Oberberger von 1893 e.V. wurde am 31.10.2002 mit dem Gründungsappell und der Eintragung der künftigen Gardisten in das Gardebuch gegründet.

Die Garde versteht sich als karnevalistisches Angebot für die gesamte Familie. So wird z.B. die Garde mit Kind und Kegel am Kinderzug und am Rosenmontagszug teilnehmen.

Aber auch außerhalb der Session sind Veranstaltungen für die ganze Familie in Vorbereitung. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.