Zahlreiche Ehrungen auf dem 11. Korpsappell der Schlossgarde Engelskirchen

Kommandant Uwe Lamers konnte 120 Gäste zum 11. Korpsappell der Schlossgarde im Hammerwerk in Engelskirchen begrüßen. Darunter das scheidende Prinzenpaar 2012 Prinz Michael I. und Prinzessin Carmen aus dem Hause Peffeköver sowie das designierte Dreigestirn 2013 mit Prinz Udo II. aus dem Hause Hoffstadt, Bauer Andreas Stommel und Jungfrau Eik „Huberta“ Schulte.

Zu Beginn sprach der 1. Vorsitzende der KG Närrischen Oberberger Rudolf Krautilik den anwesenden Gästen seinen Gruß aus und erinnerte kurz an die Anfänge der Garde, die sich in ihrem 10. Jubiläumsjahr befindet. Traditionell standen am Anfang der Veranstaltung die Neuaufnahmen im Mittelpunkt. Vize-Kommandant und Kommandant der Pänz der Garde Stefan Rappenhöner konnte mit vier Neuaufnahmen bei den Pänz der Garde stolz den anwesenden Gästen das Wachstum der jüngsten Mitglieder der Schlossgarde präsentieren. Auch die große Garde nahm an diesem Abend mit Holger Fritz, Thomas Henn und Stephan Koch drei weitere Gardisten in ihre Reihen auf.

Bevor das traditionelle Reibekuchenbüffet eröffnet wurde, beförderte Kommandant Uwe Lamers die Gardisten Markus Lurz und Frank Becker zum Fähnrich, Dirk Mohring und Stefan Rappenhöner zum Oberleutnant und Michael Peffeköver zum Rittmeister der Schlossgarde.

Nachdem Essen bot das Tanzkorps Blau Weiß Vilkerath ihre Tänze dar und wurde mit tosendem Applaus der Gäste für ihre Tänze belohnt.

Im Verlauf des Abends wurden weitere Gardisten geehrt und befördert. Das Ehrenabzeichen in Silber erhielten für besondere Verdienste Annika Wojak, Raymund Büth, Norbert Heß und Egon Quabach. Carmen Peffeköver, Barthel Müller und Hans Klein wurde das Ehrenabzeichen in Gold verliehen. Bevor es zur Wahl des Reiters 2013, der mittlerweile schon traditionell die Garde im Rosenmontagszug durch das Dorf führt, überging, wurden drei Gardisten der ersten Stunde Egon Quabach, Reinhold Müller und Lothar Lüdenbach zum Obrist-Leutnant der Schlossgarde befördert. Die anschließende Wahl zum Reiter 2013 gewann Annika Wojak und wird hoffentlich bei bestem Wetter die zahlreichen Zuschauer des Rosenmontagzugs hoch zu Ross begrüßen.

Für weitere Überraschungen sorgten an diesem Abend das Dreigestirn der Schlossgarde aus der Session 2010 und der Vorstand der Garde. Durch das Dreigestirn der Schlossgarde wurde erstmals der Garde für ihre Standarte ein Fahnenband verliehen.

Abschließender Höhepunkt des Abends war der Auftritt des Tanzkorps Rot-Weiß in dessen Rahmen der Gardist Barthel Müller für seine 10-jährige Tätigkeit als Kommandant vom amtierenden Vorstand zum Ehrenkommandant der Schlossgarde ernannt wurde.

Nach dem offiziellen Teil wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Weitere Fotos des Korpsappell:

Facebooktwittergoogle_plusmail