Heimspiel für das Dreigestirn beim Prinzenempfang der Schlossgarde

Auch in diesem Jahr war der Prinzenempfang der Schlossgarde wieder etwas besonderes. Paul Remmel begrüßte anstelle des Kommandanten Uwe Lamers die Gäste an diesem Abend.

Den Auftakt machte Kinderprinzenpaar mit Prinz Oliver I. und Prinzessin Victoria samt Gefolge. Das Kinderprinzenpaar war nicht alleine gekommen, sondern hatte die Jugendtanzgruppe der KG mit gebracht. Kinderschmölzchen und Jugendtanzgruppe heizten den Gästen richtig ein.

IMG_8732

Altpräsident und Gründungsmitglied der Schlossgarde Paul Remmel führte gewohnt souverän durch den Abend und hatte dabei den ein oder anderen lockeren Spruch auf den Lippen.

Der Musikkorps der Garde wusste gekonnt mit zahlreichen Karnevalsliedern die Zeit bis zum Einmarsch des Dreigestirns zu überbrücken.

IMG_8747

Und dann war die Stunde des Dreigestirns gekommen. Prinz Michael II. aus dem Hause Wiebach, Bauer Uwe Lamers und Jungfrau Ursel enterten mit ihrem Schmölzchen die Bühne. Alle drei stammen aus den Reihen der Schlossgarde und so war es ein leichtes für die erfahrenen Karnevalisten bei ihrem Heimspiel die Gäste in ihren Bann zu ziehen.

IMG_8756

Nach der Auszeichnung der Gardisten mit dem Prinzenorden und der Darbietung des Lieds „Heimat“ mischten sich die Tollitäten unter die Gäste. Bei dem ein oder anderen leckeren Kölsch ließ man gemeinsam den Abend ausklingen.

Facebooktwittergoogle_plusmail
Dieser Beitrag wurde unter Garde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.