Plaggen

Der Stiefel

Für unser Schloss-Garde Corps ist der „alte Stiefel“ das Erkennungszeichen.

Als sichtbare Erinnerung an unseren Rittmeister Wienand Ruttger von Quadt zu Alsbach, der im 30-jährigen Krieg, um das Jahr 1648, in Engelskirchen mit einem Stiefel bewaffnet, eine Gruppe plündernder Schweden in die Flucht geschlagen hat, tragen wir den Stiefel immer voran.

Stolzer Stiefelträger ist Rittmeister Michael Miebach (Leuchtturm).

Die Standarte trägt Rittmeister Norbert Hauke (Grön).

Die Fahne trägt Oberleutnant Axel Kohlberg (Kappes).

Die Plaggen

Zum Corpsappell am 31.10.2004 wurde die Standarte durch den 1. Vorsitzenden der Muttergesellschaft KG „Närrische Oberberger“, Rudi Krautilik, an den Kommandanten der Schlossgarde, Barthel Müller, übergeben.

Die Weihe der Standarte wurde durch unseren Feldgeistlichen Diakon Rolf Faymonville (Don Camillo) in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Engelskirchen vorgenommen. Rolf stellte die Feier unter das Wort aus dem Paulusbrief an die Philipper – Menschen, die ihr eines Sinnes seid.

Auch eine Fahne für die tanzende Truppe wurde an diesem Tag der Öffentlichkeit präsentiert. Diese soll wie auch unser Stiefel bei allen Auftritten des TanzCorps und des BühnbegleitCorps „Alsbacher Stiefelknechte“ als sichtbares Zeichen in die Säle unserer Heimat vorangetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.